Tierschutz liegt mir sehr am Herzen, deshalb möchte ich euch die Eselrettung Österreich vorstellen

Die Aufgabe der Eselrettung Österreich ist es, Eseln in Not zu helfen. Viele Esel in Österreich und in den angrenzenden Ländern leiden still in irgendwelchen Hinterhöfen, Waschküchen oder ähnlichem. Meistens allein und ohne Ansprache. Die Umstände, Hintergründe und Problemstellungen sind weitaus komplizierter als bei normalen Haustieren und die Rettung erfordert Fachwissen und Erfahrung. Deshalb zählt für die Eselrettung immer das gesamte Ganze – und damit auch die Menschen dahinter. Wenn das Team der Eselrettung Österreich Tieren hilft, hilft es damit auch immer den Menschen, die sich oftmals aufgrund von Krankheit, Geldnot oder Scheidung nicht mehr ordnungsgemäß um die Tiere kümmern können. Sie nehmen die Tiere auf, versorgen sie, sozialisieren sie und versuchen, einen wunderschönen Lebensplatz in Eselgesellschaft zu finden.

Hinter der Eselrettung Österreich steht eine kleine Gemeinschaft an Tierfreunden, die es sich seit vielen Jahren zur Aufgabe gemacht hat, Tieren, vorwiegend Eseln in Not zu helfen. Alle mitwirkenden und unterstützenden Hände investieren trotz einer Vollzeitbeschäftigung ihre Kraft, Zeit und Geld in diese gute Sache.

 

Eselrettung Österreich

Ulrich Kettner

Schladnitzgraben 39

8700 Leoben

E-Mail: eselrettung@gmx.at

Telefon: +43 (0)676 3318 010

Zur Website der Eselrettung

"Wie Ulrich Kettner und sein Team sich um jeden einzelnen Esel kümmert und dass er jedes einzelne der aktuell 170 Tiere namentlich kennt, hat mich zutiefst berührt. Es war mir ein echtes Bedürfnis, diesen Film zu machen und die Eselrettung Österreich, die liebenswürdigen Langohren sowie die Menschen, die dahinter stehen, damit zu unterstützen."

Manfred Janele                        

Video©Manfred Janele Film

Spendenkonto:

Sparkasse Leoben-Göss
IBAN AT14 2081 5000 4169 9117
BIC STSPAT2GXXX
Alle Spenden kommen zu 100 % den Tieren zugute! 


Auf der Facebook-Seite der Eselrettung Österreich gibt es laufend neue Berichte über die Arbeit von Ulrich und seinem Team.