Sascha Helck

 

Sascha Helck, geboren 1981 in Bremervörde, wuchs im niedersächsischen Armstorf auf, wo er bereits früh seine Leidenschaft für Horror- und Gruselgeschichten entdeckte. Neben den alten Meistern des Genres gehören vor allem die griechische Mythologie und altägyptische Sagen zu seinen Inspirationsquellen. Mit seinem mutigen Debütwerk „Wenn die Gräber bluten“ stellt er eine Vorliebe für unkonventionelle Erzählformen unter Beweis.


Veröffentlichungen im Magazin Schreib Was


Texte

 

Wenn die Gräber bluten – Leseprobe – Sonderausgabe Halloween 2020